top of page

Gegen Wölfersheim können wir nur knapp …


… so fasste Fabian das spannungsgeladene Duell gegenüber den Wölfersheimer Keglern zusammen. Ein treffender Kommentar, der die Intensität und Dramatik beider Aufeinandertreffen dieser Saison widerspiegelt. Alles war bereitet für unseren dritten Triumph in Serie, doch das Schicksal – oder der Kegelgott – hatten andere Pläne.


Zum Spielverlauf der einzelnen Mannschaften:

1. Mannschaft:


Mit voller Motivation fuhren wir nach Wohnbach, bereit, nach einer spielfreien Woche in der Regionalliga A wieder voll anzugreifen. Um 15:45 Uhr startete das Match mit Burkhard Büttner und Florian Seitz an vorderster Front. Obwohl beide sich zunächst an die neuen Bahnen gewöhnen mussten, fanden sie schnell zu ihrer Form. Doch die Wölfersheimer waren von Beginn an eine Macht, stellten ihre Klasse unter Beweis und signalisierten uns, dass ein Sieg heute eine Herausforderung werden würde. Florian verlor sein Duell leider mit einem 1:3 nach Sätzen und 523:548 Holz, weshalb er den Mannschaftspunkt abgeben musste. Burkhard schaffte es nach einem verlorenen Satz das Ruder noch herumzureißen und konnte mit einer sehr starken Schlussbahn den ersten Mannschaftspunkt für uns einfahren. Am Ende leuchte auf der Anzeigetafel ein 3:1 nach Sätzen und 553:542 Holz. Somit verzeichneten wir nach den ersten 120 Wurf einen kleinen Rückstand von 14 Holz.


Mit Marc Heider und Markus Boneberger kamen die nächsten zwei starken Spieler aus unserem Team auf die Kegelbahn. Markus fand direkt in sein Spiel und legte mit 152 Holz auf der Startbahn los wie die Feuerwehr. Er war nicht zu stoppen an diesem Tag und konnte seinem Gegner alle Satzpunkte abnehmen, sodass er sich mit einem 4:0 unseren zweiten Mannschaftspunkt sicherte. Der Tabluator zeigte mit 575:503 Holz eine neue persönliche Bestleistung für Markus. Herzlichen Glückwunsch dazu. Auch Marc löste seine Aufgabe am Ende souverän, trotz eines 2:2 nach Sätzen. Er verließ die Bahn mit 550:519 Holz und dem dritten Mannschaftspunkt.


Mit einem soliden Vorsprung von 89 Holz ging es in die finale Phase, in der Fabian Golombek und Thomas Büttner die Aufgabe hatten, den Sieg nach Hause zu fahren. Doch nach 60 Wurf zeichnete sich ab, dass es ein echter Nervenkrimi werden würde. So sprangen die Gesamtholz zwischen den Mannschaften hin und her. Fabian konnte letztendlich seinem Gegner nichts entgegensetzen und musste sich mit einem 1:3 und 510:572 Holz geschlagen geben. Auch Thomas erwischte einen gebrauchten Tag, denn er verlor den Mannschaftspunkt nach einem 2:2 und 512:557 Holz.


Nach knapp drei Stunden und einem nervenaufreibenden Match stand das Ergebnis fest: Wir verlieren in #Wölfersheim knapp mit 18 Holz und 3:5 Mannschaftspunkte. Somit endete auch diese Partie denkbar knapp, wie auch schon das Hinspiel bei uns daheim.


Trotz der Enttäuschung über den Ausgang, war es ein denkwürdiges Spiel. Wir danken den Wölfersheimern für diese hochspannende Begegnung und freuen uns bereits auf die Revanche in der nächsten Saison!


Die Ergebnisse der ersten Mannschaft im Überblick:


​Spieler

Holz

MP

MP

Holz

​Spieler

Mario Pfeffer

542

0

:

1

553

Burkhard Büttner

Günter Piesche

548

1

:

0

523

Florian Seitz

Hendrik Lüftner

503

0

:

1

575

Markus Boneberger*

Markus Lachmann

519

0

:

1

550

Marc Heider

Frank Bonarius

572

1

:

0

510

Fabian Golombek

Lukas Geck

557

1

:

0

512

Thomas Büttner

Gesamtholz

3241

2

:

0

3223

Gesamtholz

Wölfersheim 2

5

:

3

Kleinwallstadt 1

* Persönliche Bestleistung


Alle Tabellen und Spieltagsergebnisse können hier entnommen werden. Die originalen Spielberichte findest Du hier.

2. Mannschaft:


Unsere zweite Mannschaft reiste an diesem Wochenende nach #Strietwald. Die dortige Dreibahnanlage versprach wie schon in der Vergangenheit ein spannendes Spiel mit tollen Ergebnissen. Den Auftakt für uns machte Simon Rumel, der mit einer beeindruckenden Performance überzeugte. Er krönte seinen Einsatz mit einem persönlichen Meilenstein: seinem ersten Ergebnis über 500 Holz, endend bei 520 Holz – ein wahrhaft herausragendes Ergebnis für unseren U18-Spieler.


Das Spiel ging weiter mit David Rumel und Jessica Liebich, die beide an diesem Tag damit kämpften ihr volles Potenzial entfalten zu können. Trotz ihrer Bemühungen und ihren Kampfgeistes, leuchteten nach 120 Wurf 487 Holz bei David und 460 Holz bei Jessica auf.


Den Schlusspunkt setzte Uwe Rumel, dessen Start nicht weniger als spektakulär war. Mit 168 Holz auf seiner ersten Bahn ließ er keinen Zweifel an seiner Form und seinem Ziel, an diesem Tag etwas Besonderes zu erreichen. Sein finales Ergebnis von 545 Holz bestätigte nicht nur seine exzellente Leistung, sondern markierte auch eine neue persönliche Bestleistung.


Trotz der individuellen Erfolge und des unermüdlichen Einsatzes unserer Mannschaft konnten wir trotz der Aufholjagd das Blatt nicht wenden. Mit einem Gesamtergebnis von 2012: 2080 Holz mussten wir uns den starken Keglern aus Strietwald geschlagen geben. Wir möchten zum Abschluss noch einmal Simon und Uwe zu ihren persönlichen Bestleistungen gratulieren.


Auch wenn das Ergebnis nicht in unserem Sinne war, gehen wir gestärkt und motiviert aus dieser Begegnung hervor, bereit für die nächsten Herausforderungen, die noch vor uns liegen.


Die Ergebnisse der zweiten Mannschaft im Überblick:


​Spieler

Holz

Holz

Spieler

Bernd Buchhofer

499

:

520

Simon Rumel*

Thomas Schmitt

531

:

460

Jessica Liebich

Matthias Grund

506

:

487

David Rumel

Herbert Bollmann

544

:

545

Uwe Rumel*

Strietwald 3

1666

:

1858

Kleinwallstadt 2

* Persönliche Bestleistung


3. Mannschaft:


Das Spiel unserer 3. Mannschaft ist wegen akutem Spielermangel ausgefallen und es nicht nachgeholt!


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus


Trotz zwei spielfreier Wochenenden erwarten uns gleich zwei spannende Events am 17. Februar.


Das erste Highlight betrifft unsere U14 Spieler. Hier dürfen sich unsere Nachwuchsspieler gegen die U14 Spieler anderer Vereine messen. Los geht es mit dem Vorlauf um 9 Uhr im Kegelzentrum Damm. Wir sind voller Vorfreude und werden euch natürlich von dort berichten!


Danach geht es direkt um 13 Uhr auf unseren Bahnen mit dem Finale des Landkreispokals 2024 weiter. Wir freuen uns auf vier Stunden packenden Kegelsport und wünschen allen Keglern Viel und Gut Holz. Da das Event bei uns daheim stattfindet, gibt es natürlich einen Livestream - gerne dürft ihr aber auch vorbeikommen, denn für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt!





Unsere nächste Begegnung:


1. Mannschaft


2. Mannschaft


3. Mannschaft


Impressionen und Videos/Re-Live:


Relive 1. Mannschaft


Spieltagsimpressionen


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page