top of page

Premiere unseres Livestreams und Kegelglanz: Der fünfte Spieltag im Rückblick

Eine große Premiere für unseren Verein!


Mit Freude präsentieren wir euch den Nachbericht zum fünften Spieltag und wir brechen heute mit der Tradition, indem wir nicht mit den sportlichen Ereignissen beginnen. Der Grund? Eine aufregende Premiere für unseren Verein! Ab diesem Spieltag haben wir unseren eigenen Livestream auf YouTube eingerichtet. Das bedeutet, dass alle Fans und Kegelbegeisterten nun die Möglichkeit haben, unsere Heimspiele in Echtzeit zu verfolgen. Aktuell übertragen wir die Spiele unserer ersten und zweiten Mannschaft. Wir sind überglücklich, dass alles reibungslos verlaufen ist und bereits beim ersten Stream knapp 100 Zuschauer live dabei waren. Ein erstaunliches Ergebnis für uns! Ein großer Dank geht an David Rumel und Fabian Golombek, die seit März 2023 an der Digitalisierung unseres Vereins arbeiten.

Wenn auch Du das nächste Mal bei unserem Stream live dabei sein möchtest oder vergangene Spiele nochmal erleben willst, klicke einfach auf den Link, um direkt zu unserem YouTube-Kanal zu gelangen. Damit Du nichts mehr verpasst, abonniere einfach unseren Kanal. Wir freuen uns auf Dich!


Aber nun widmen wir uns den sportlichen Leistungen des fünften Spieltags und die haben es wahrlich in sich. Wie üblich beginnen wir mit der ersten Mannschaft.


Zum Spielverlauf der einzelnen Mannschaften:

1. Mannschaft:


Im Topspiel trafen Bahnfrei Kleinwallstadt 1 und Viktoria #Aschaffenburg 1 aufeinander. Beide Mannschaften standen vor ähnlichen Herausforderungen, da sowohl die Viktoria als Tabellenfünfter als auch wir auf dem siebten Tabellenplatz dringend Punkte benötigten. Zudem mussten beide Mannschaften am vorherigen Spieltag deutliche Niederlagen hinnehmen. Der Anwurf auf unserer Kegelbahn und im Livestream 😉 erfolgte um 13:45 Uhr.


Den Anfang machten diese Woche Markus Boneberger und Uwe Rumel, der für den verletzten Burkhard Büttner einsprang. Es ging direkt spannend los und es wurden wirklich hervorragende Ergebnisse erzielt. Markus konnte in seinem Duell gegen Volker Arnold den ersten Mannschaftspunkt einfahren, nachdem er ein 3:1 nach Sätzen und 536:497 Holz kegelte. Uwe konnte gegen seinen Gegner Björn Conrad leider nicht viel ausrichten und verlor sein Duell mit einem 0:4 nach Sätzen und 502:578 Holz. Hervorzuheben ist, dass Björn mit 578 Holz eine neue persönliche Bestleistung kegelte. Möglich wurde diese Leistung vor allem durch einen erwähnenswerten zweiten Durchgang mit 173 Holz (75 in die Abräumen).


Nach diesen Ergebnissen ging die Mittelachse mit einem leichten Rückstand von 37 Holz auf die Bahn. Voll motiviert das Spiel zu drehen, gingen Florian Seitz und Fabian Golombek, der nach einer Verletzung am Knie wieder im Kader stand, auf die Bahn. Es sollte sich herausstellen, dass beide einen hervorragenden Kegeltag erwischten.

Florian konnte in einem spannenden Duell den zweiten Mannschaftspunkt einfahren. Besonders sein letzter Durchgang war spektakulär, da es zu diesem Zeitpunkt 1:2 stand. Es war bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Florian legte vor und hatte nach dem 30. Wurf 139 Holz auf der Anzeigetafel stehen. Sein Gegner Andreas Böhm hatte vor dem letzten Schub das volle Bild und stand bei 131 Holz. Alle waren gespannt, er warf, traf, die Kegel fielen, aber es war nur eine fünf. So endete das Duell mit einem 2:2 nach Sätzen und 545:523 Holz.

Fabian ließ seinem Gegner Bernd Leitenberger in den vier Teilduellen keine Chance und gewann den Mannschaftspunkt sicher nach einem 4:0. Zudem konnte er eine neue persönliche Bestleistung mit 547 Holz erzielen. Glückwunsch! Sein Gegner konnte an diesem Tag einfach nicht mithalten und erzielte 429 Holz. Nach diesem Durchgang stand fest, dass unsere starke Mittelpaarung das Spiel mittlerweile deutlich zu unseren Gunsten gedreht hatte, denn es stand Vorsprung von 103 Holz zu Buche.


Mit Thomas Büttner und Marc Heider ging unsere Schlussachse auf die Bahn. Beide waren hochmotiviert, das Momentum weiter auszubauen und den Sieg nach Hause zu bringen. Beginnen wir mit Marc Heider: Er holte den vierten Mannschaftspunkt, denn er gewann sein Duell mit 3,5:0,5 Punkten. Sein Gegner Thomas Buchner bäumte sich im dritten Durchgang noch einmal auf und holte einen halben Satzpunkt. Doch nach diesem Satz und 90 Würfen musste er aufgrund einer Verletzung aufgeben. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung. Am Ende stand in diesem Duell 543:367 Holz auf der Anzeigetafel.

Thomas zeigte erneut Kegeln vom Feinsten. Er war einfach nicht zu stoppen und erzielte starke 591 Holz. Damit sicherte er sich auch den Titel als Mannschafts- und Tagesbester. Sein Gegner Thomas Wallendorf konnte an diesem Tag gegen diese Kegelgewalt nichts ausrichten und gab drei Satzpunkte ab. So stand nach 120 Wurf ein 3:1 nach Sätzen und 591:516 Holz auf der Anzeigetafel. Der fünfte Mannschaftspunkt war damit gesichert!


Nach insgesamt 720 Würfen und knapp 3,5 Stunden geballter Kegelaction stand das Ergebnis fest. Gegen Viktoria Aschaffenburg konnten wir einen klaren Sieg mit 7:1 verbuchen, denn neben den fünf Mannschaftspunkten in den einzelnen Duellen gingen auch die beiden Mannschaftspunkte für die bessere Gesamtholzzahl nach Kleinwallstadt. Bei der Gesamtholzzahl stand ein 3264:2910 Holz auf der Anzeigetafel. Beachtlich ist, dass wir aufgrund der geschlossenen und starken Mannschaftsleistung einen neuen Mannschaftsbahnrekord aufstellen konnten.


Wir wollen dieses Momentum natürlich ins nächste Spiel mitnehmen, denn dort treffen wir auf unsere Kegelfreunde aus Wörth, die derzeit in Topform sind.


Die Ergebnisse der ersten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

MP

MP

Holz

Spieler

Uwe Rumel

502

0

:

1

578

Björn Conrad*

Markus Boneberger

536

1

:

0

497

Volker Arnold

Florian Seitz

545

1

:

0

523

Andreas Böhm

Fabian Golombek*

547

1

:

0

429

Bernd Leitenberger

Thomas Büttner

591

1

:

0

516

Thomas Wallendorf

Marc Heider

543

1

:

0

367

Thomas Buchner**

Gesamtholz***

3264

2

:

0

2910

Gesamtholz

Kleinwallstadt 1

7

:

1

Aschaffenburg 1

* Persönliche Bestleistung von Fabian und Björn

** Thomas Buchner verletzungsbedingter Abbruch nach 90 Wurf

*** Mannschaftsbahnrekord


2. Mannschaft:


In der zweiten Mannschaft stand das Derby gegen die Kegler des TV #Großwallstadt auf dem Programm. Unser Aufgebot bestand an diesem Tag aus zwei Schülern und zwei Routiniers.


Den Anfang machten Jessica Liebich und U14-Spieler Lukas Fäth, der nach einer längeren Spielpause wieder Spielpraxis sammeln konnte. Beginnen wir mit Jessica, denn sie besiegte ihre Kontrahentin Simone Billinger deutlich mit 487:381 Holz.

Lukas zeigte eine tolle Kegelleistung mit der kleinen Kugel und erzielte 462 Holz. Leider konnte er sich gegen seine Gegnerin Ulrike Miraglia nicht durchsetzen, da sie zehn Holz mehr erzielte und somit auf 472 Holz kam. Dennoch sind wir stolz auf dich Lukas, mach weiter so!


Die Schlussachse bestand aus den Brüdern David und Simon Rumel (U18). Beide waren natürlich entschlossen einen „rauszurumeln“, wie wir so schön sagen 😄😉. Simon konnte an diesem Spieltag mit einer Leistung von 464 Holz aufwarten. Diese reichte jedoch knapp nicht gegen Luigi Pinetti, der 477 Holz erzielen konnte.

David hatte etwas mehr Glück, denn er setzte sich gegen seinen Gegner Alfred Billinger mit 474:457 Holz durch. Zudem konnte er das Brüderduell knapp für sich entscheiden. 😉


Nach 480 Würfen stand das Endergebnis fest und lautete 1887:1787 Holz. Damit konnte unsere zweite Mannschaft einen weiteren wichtigen Sieg in der KVA-Oberliga verbuchen.


Die Ergebnisse der zweiten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

Holz

Spieler

Lukas Fäth

462

:

472

Ulrike Miraglia

Jessica Liebich

487

:

381

Simone Billinger

David Rumel

474

:

457

Alfred Billinger

Simon Rumel

464

:

477

Luigi Pinetti

Kleinwallstadt 2

1887

:

1787

Großwallstadt 1


3. Mannschaft:


Auch die dritte Mannschaft war an diesem Spieltag im Einsatz. Der Gegner war die erste Mannschaft der SG #Elsenfeld/Mönchberg. Hier waren erneut Nachwuchsspieler in unserem Team vertreten.


Den Anfang machten Simon Aulbach und der U18-Spieler Bastian Völker. Weder Bastian noch Simon konnten gegen ihre Gegner bestehen. Bastians Duell endete mit 371:512 Holz und Simons Duell mit 363:457 Holz.


Die Schlussachse, bestehend aus Markus Horlebein und Marlon Golombek (U14), ging voller Energie auf die Bahn, auch wenn zu diesem Zeitpunkt ein deutlicher Rückstand zu verzeichnen war. Dennoch mussten sich beide Spieler leider geschlagen geben. Markus verzeichnete ein Endergebnis von 362:485 und Marlon von 391:420 Holz.


Nach knapp zwei Stunden stand das Ergebnis fest und es lautete 1487:1884. Dennoch sind wir zuversichtlich, beim nächsten Spiel wieder Punkte zu holen. Mit weiterhin viel Training und einer Leistungssteigerung sollte das auf jeden Fall klappen. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere Jugendspieler, die sowohl in der zweiten als auch in der dritten Mannschaft gespielt haben. Wir sind sehr stolz auf euch, macht weiter so!


Die Ergebnisse der dritten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

Holz

Spieler

Simon Aulbach

363

:

457

Andreas Hofmann

Bastian Völker

371

:

512

Roland Abb*

Markus Horlebein

362

:

485

Alexander Bieber

Marlon Golombek

391

:

430

Manuel Reinhard

Kleinwallstadt 3

1487

:

1884

Elsenfeld/Mönchbrg. 1

* Persönliche Bestleistung von Roland


Alle Tabellen und Spieltagsergebnisse können hier entnommen werden. Die originalen Spielberichte findest Du hier.

Unsere nächste Begegnung - 6. Spieltag:


1. Mannschaft


2. Mannschaft - Spielfrei


3. Mannschaft - Spielfrei



Impressionen und Videos/Re-Live:


Relive 1. Mannschaft


Relive 2. Mannschaft


Spieltagsimpressionen


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page