top of page

Zwar eine Niederlage aber zwei persönliche Bestleistungen!


Nachdem das Spiel unserer ersten Mannschaft aufgrund von Krankheit des Gegners verschoben wurde, war nun unsere Dritte gefordert. Der Gegner hieß an diesem Wochenende #Dreieck #Damm und so machten sich unsere Kegler auf den Weg ins Kegelzentrum. Die dortige 8-Bahn-Anlage war in der Vergangenheit Schauplatz diverser Wettkämpfe im Bezirk und ist allen Keglern bestens bekannt.

 

Unser Verein konnte aufgrund der spielfreien Mannschaften aus den Vollen schöpfen und stellte ein hochklassiges Quartett zusammen, dass es den Gegnern schwer machen sollte. Somit sollte ein Sieg gegen den direkten Tabellennachbar durchaus möglich sein.


Zum Spielverlauf der dritten Mannschaft:


Um 13 Uhr ging es los auf den Bahnen 5-8. Die Startachse bildeten die beiden Namenvetter Simon Rumel (U18) und Simon Aulbach. Simon R. konnte seinen Aufwärtstrend bestätigen und lieferte eine solide Leistung ab. Auch die 500 Holz wären an diesem Tag drin gewesen, doch im dritten Durchgang stand er sich selbst im Weg und schloss diesen nur mit 99 Holz ab. Jedoch ließ er sich nicht unterkriegen und beendete seine 120 Wurf mit 477 Holz.

 

Sein Namensvetter leistete an diesem Tag Außergewöhnliches. Er überzeugte in allen vier Durchgängen, behielt die Ruhe und spielte einen Kegel nach dem anderen ab. Mit 136 Holz beim Abräumen konnte er auch mehr als zufrieden sein und somit leuchtete die Anzeigetafel schlussendlich mit 452 Holz. Dieses Ergebnis ließ ihn jubeln, denn es war eine neue persönliche Bestleistung. Da wurde auch der aktuelle Rückstand von knapp 100 Holz auf die Kegler von Dreieck Damm zur Nebensache.

 

Die Schlussachse um David und Uwe Rumel warf die Flinte noch nicht ins Korn, denn beide waren gewillt eine Ergebniskorrektur vorzunehmen. Dies gelang Uwe jedoch nicht wie erwartet. Er konnte nur phasenweise sein Können unter Beweis stellen. So verpasste er die Gasse meistens nur knapp und schob die Mitte raus. Dennoch verabschiedete er sich mit 495 Holz von der Bahn.


Sein Sohn lieferte an diesem Tag über die komplette Distanz eine herausragende Leistung. Zweimal schaffe es David, einen 7er-Schnitt in die Volle zu erzielen und ging jeweils mit 107 Holz ins Abräumen. Aufgrund dieser Leistung standen am Ende auch exakt 400(!) Holz bei den Vollen. Ein wirklich hervorragendes Ergebnis für unseren neuen „Vollebomber“. Bei den Abräumen konnte er dieses Tempo leider nicht beibehalten und verkaufte sich leicht unter Wert. Doch mit 539 Holz war er mehr als zufrieden, denn das hieß eine neue persönliche Bestleistung!


Mit zwei Bestleistungen beendeten wir das Spiel in Damm. Dennoch konnte unsere Mannschaft aufgrund der geschlossenen Leistung der Gegner nichts ausrichten. So verloren wir unser vorletztes Saisonspiel am Ende deutlich mit 114 Holz. Nun heißt es weiter trainieren und sich auf das letzte Spiel in drei Wochen vorzubereiten. Hier wollen wir uns nochmal von der besten Seite präsentieren und einen guten Rundenabschluss feiern.


Die Ergebnisse der dritten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

Holz

Spieler

Manuela Marshlick** / Helmut Gutwerk

522

:

452

Simon Aulbach*

Michel Fiedler

519

:

477

Simon Rumel

Ronny Zörner

540

:

539

David Rumel*

Leonhard Schäfer

496

:

495

Uwe Rumel

Dreieck Damm 4

2077

:

1963

Kleinwallstadt 3

* Persönliche Bestleistung

** Auswechslung nach 60 Wurf


Alle Tabellen und Spieltagsergebnisse können hier entnommen werden. Die originalen Spielberichte findest Du hier.


 

Unsere nächste Begegnungen:


1. Mannschaft


2. Mannschaft


3. Mannschaft


390 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page