top of page

Bezirksmeisterschaften 2024: Nach guten Leistungen Qualifikation bei U23 und Männern für Hessenmeisterschaften geglückt


Nach den Jugend-Bezirksmeisterschaften im Februar waren nun die „Großen“ bei ihren Bezirksmeisterschaften gefordert. Diese untergliedern sich wie bei den Nachwuchskeglern in einen Vor- und einen Endlauf, wobei sich nur die 8 besten Teilnehmer für den jeweiligen Endlauf qualifizieren. Die Titel werden für Damen und Herren separat in jeweils 5 Altersklassen ausgespielt. In unserem Bezirk nahmen über alle Altersklassen und Geschlechter 82 Starterinnen und Starterinnen an den Vorläufen teil.

 

Der Vorlauf

 

Aus unserem Verein haben sich vier Freiwillige gemeldet, die mit großem Engagement an den diesjährigen Bezirksmeisterschaften teilnehmen wollten. Neben der Chance, sich mit anderen Keglern aus anderen Ligen messen zu können, spielte auch die Chance, auf den neuen Bahnen in #Kleinostheim zu kegeln, eine Rolle. Die erst eine Saison alten Kegelbahnen lassen sowohl großartige als auch miserable Ergebnisse zu. Das musste der ein oder andere schon am eigenen Leib spüren.

 

So reiste unser Quartett bestehend aus Thomas Büttner, Markus Boneberger, Fabian Golombek (alle Herren) und David Rumel (U23m) am Samstag, dem 28. April 2024, nach Kleinostheim für den Vorlauf. Mit 26 Startern war die Klasse der Herren die am stärksten besetzte Altersklasse. In der Klasse der U23m waren nur 6 Spieler gemeldet, wodurch schon im Voraus klar war, dass alle Starter den Endlauf erreichen werden.

 

Los ging es für unsere ersten beiden Starter gegen 16 Uhr. Fabian fing auf Bahn 2 und David auf Bahn 4 an. Beide fanden direkt in ihren Rhythmus und konnten wie gewohnt in ihr Spiel starten. Mit 132 auf der ersten Bahn konnte David eine gute Leistung abrufen. Fabian behinderte sich in diesem Durchgang selbst, indem er einige Fehlwürfe auf Hamburg mit Vorderholz hinlegte. Mit 115 Holz war aber noch nichts verloren. So konnte er im 2. Durchgang mit 132 Holz aufwarten, während sein Mannschaftskollege seine Leistung mit 116 Holz nicht bestätigen konnte. Die weiteren 60 Wurf zeigte Fabian eine gute Leistungssteigerung, während David nicht mehr in sein Spiel fand und nur an den 500 Holz schnuppern durfte. Am Ende standen bei unserem U23-Spieler 498 Holz und bei seinem Mannschaftskollegen 526 Holz auf der Anzeigetafel. Mit dieser Leistung belegte David Rang 4 nach dem Vorlauf und verzeichnete einen Vorsprung von 31 Holz auf den 6. Platz. Damit hat er gute Chancen auf die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft, da die besten 5 Spieler eine Runde weiterkommen. Fabian schied mit einem 24. Platz leider aus, war aber insgesamt zufrieden mit seiner Leistungssteigerung.

 

Eine Stunde später durften Markus und Thomas auf die Kegelbahn. Als Bahnnachbarn schenkten sie sich schon im ersten Durchgang kein Holz und zeigten mit 155 bzw. 152 Holz hervorragenden Kegelsport. Thomas knüpfte nahtlos an seine erste Bahn an und lag zur Halbzeit bei 304 Holz, wohingegen Markus mit 284 Holz leicht abreißen lassen musste. In der zweiten Hälfte kam Markus nicht mehr wie zuvor in sein Spiel und ließ seinen Gegner ziehen. Mit 546 Holz belegte er am Ende Platz 18 und schied wie Fabian ebenfalls aus. Thomas hingegen spielte nochmal 282 Holz drauf und sicherte sich mit 586 Holz den Sieg im Vorlauf. Damit hat auch er zum aktuellen Zeitpunkt beste Chancen auf die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft.



 

Los ging es für unsere ersten zwei Starter gegen 16 Uhr. Fabian fing auf Bahn 2 und David auf Bahn 4 an. Beide fanden direkt in ihren Rhythmus und konnten wie gewohnt in ihr Spiel starten. Mit 132 auf der ersten Bahn konnte David eine gute Leistung abrufen. Fabian behinderte sich in diesem Durchgang selbst, indem er einige Fehlwürfe auf Hamburg mit Vorderholz hinlegte. Mit 115 Holz war aber noch nichts verloren. So konnte er im 2. Durchgang mit 132 aufwarten, während sein Mannschaftskollege seine Leistung mit 116 Holz nicht bestätigen konnte. Die weiteren 60 Wurf zeigte Fabian eine gute Leistungssteigerung, während David nicht mehr in sein Spiel fand und nur an den 500 Holz schnuppern durfte. Am Ende standen bei unserem U23 Spieler 498 Holz und bei seinem Mannschaftskollegen 526 Holz auf der Anzeigetafel. Mit dieser Leistung belegte David Rang 4 nach dem Vorlauf mit 31 Holz Vorsprung auf den 6. Platz. Damit hat er gute Chancen auf die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft, da die besten 5 Spieler eine Runde weiterkommen. Fabian schied mit einem 24. Platz leider aus, war aber insgesamt zufrieden mit seiner Leistungssteigerung.

 

Eine Stunde später durften Markus und Thomas auf die Kegelbahn. Als Bahnnachbarn schenkten sie sich schon im ersten Durchgang kein Holz und zeigten mit 155 bzw. 152 Holz hervorragenden Kegelsport. Thomas knüpfte nahtlos an seine erste Bahn an und lag zur Halbzeit bei 304 Holz, wohingegen Markus mit 284 Holz leicht abreißen lassen musste. In der zweiten Hälfte kam Markus nicht mehr wie zuvor in sein Spiel und musste abreißen lassen. Mit 546 Holz belegte er am Ende Platz 18 und schied ebenfalls aus. Thomas hingegen spielte nochmal 282 Holz drauf und sicherte sich mit 586 Holz den Sieg im Vorlauf. Damit hat auch er zum aktuellen Zeitpunkt beste Chancen auf die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft.


Bevor es aber soweit ist, steht noch der alles entscheidende Endlauf an. Auch dieser wird wieder auf den Bahnen in Kleinostheim ausgetragen. Anwurf ist am 12. Mai 2024 ab 11 Uhr. Natürlich berichten wir auch hier wieder!

 

Ergebnisse des Vorlaufs im Überblick:

Altersklasse Herren

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Thomas Büttner

Kleinwallstadt

377

209

586

2

Dennis Heinen

Rothenbergen

370

210

580

3

Patrick Mayer

Breuberg-Höchst

375

201

576

4

Daniel Kraus

Wörth

370

205

575

5

Simon Hock

Schweinheim

373

200

573



...




18

Markus Boneberger

Kleinwallstadt

362

184

546



...




24

Fabian Golombek

Kleinwallstadt

369

157

526

Die ersten 8 Spieler qualifizieren sich für den Endlauf



Altersklasse U23m

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Mark Löffler

Kleinostheim/Mff.

387

199

586

2

Raphael Spalding

Obernburg

381

170

551

3

Jannik Klein

Bfr. Damm

365

165

530

4

David Rumel

Kleinwallstadt

334

164

498

5

Robin Schwind

Kleinostheim/Mff.

337

156

493

6

Justin Sossenheimer

Großostheim

346

121

467

Alle qualifizieren sich für den Endlauf


Der Endlauf


Nach den insgesamt positiven Ergebnissen des Vorlaufs ging es an Muttertag wieder nach Kleinostheim für den Endlauf. Sowohl für David (U23) als auch Thomas (Männer) ging es um nichts weniger als die Teilnahme an den Hessenmeisterschaften 2024 in Wölfersheim. In beiden Altersklassen qualifizieren sich ausschließlich die besten fünf Kegler.

 

Als Tabellenvierter ging David in der zweiten Startgruppe auf die Bahn, wodurch schon im Vorhinein gewiss war, dass unser U23-Spieler 471 Holz auf die Platte legen muss. Mit diesem Ergebnis wäre die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft sicher. Damit war auch der Matchplan klar: Sich an die Fersen seines Bahnkollegen zu hängen und sich leistungstechnisch nach oben ziehen zu lassen. Jedoch fand der Dämmer Jannick Klein von Beginn an deutlich besser in seine Partie und Davids Matchplan ging nicht wie erhofft auf. Während der 48-minütigen Spielzeit konnte unser U23-Spieler zu keiner Zeit sein volles Potenzial auf die Kleinostheimer Platte bringen, wodurch die Hürde von 471 Holz immer höher erschien. Doch im letzten Abräumen fokussierte er sich nochmals und konnte mit 479 Holz das Ticket für die Hessenmeisterschaft lösen. Damit heißt es nun Mund abputzen und weiter intensiv trainieren, um in Wölfersheim besser performen zu können.

 

Bei Thomas war die Ausgangslage gefühlt komfortabler, da er als Sieger des Vorlaufs in der letzten Startgruppe auf die Bahn ging. Somit wusste auch er schon im Vorhinein, dass er mindestens 540 Holz für die Qualifikation an der Hessenmeisterschaft und 591 Holz für den Bezirksmeistertitel kegeln musste. Nach den bisher hervorragenden Leistungen in Kleinostheim und den 586 Holz im Vorlauf sollte das im Bereich des Möglichen sein. So startete er wie gewohnt souverän in den ersten Durchgang, muss danach aber den Faden verloren haben. Denn mit 268 Holz zur Halbzeit war die Qualifikation in Gefahr. Auch er machte es bis zum Schluss (ungewollt) spannend und sprang aufgrund eines Achters im 29. Wurf über die Marke von 540 Holz. Am Ende verließ er die Bahn mit 544 Holz und dem Ticket für Wölfersheim.

 

Neben den Kleinwallstädtern waren natürlich noch andere Vereine vertreten. In der Klasse der U23-Nachwuchsspieler ließ sich Marc Löffler wohl von den gesehenen Leistungen bei der deutschen Meisterschaft in München inspirieren und zündete ein Kegelfeuerwerk. 233 Holz ins Abräumen und 392 Holz in die Vollen ließen 625 auf der Anzeigetafel stehen. Wir gratulieren zum Bezirksmeistertitel mit 1211 Holz und zur neuen persönlichen Bestleistung.

 

In der Klasse der Männer sicherte sich Simon Hock aus Schweinheim den Titel des Bezirksmeisters. Möglich wurde dies durch die 603 Holz im Endlauf, wodurch am Ende 1176 Holz leuchteten. Wir gratulieren auch hier dem neuen Bezirksmeister.


Ergebnisse des Endlaufs im Überblick:

Altersklasse Herren

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Simon Hock

Schweinheim

379

224

603

2

Tobias Brendel

Oberafferbach

376

194

570

3

Rene Hagenbach

BS-Salmünster

383

177

560

4

Daniel Kraus

Wörth

370

185

555

5

Patrick Mayer

Breuberg-Höchst

380

169

549

6

Dennis Heinen

Rothenbergen

384

161

545

7

Thomas Büttner

Kleinwallstadt

365

179

544

8

Steffen Matheis

Obernburg

367

169

536

Die ersten 8 Spieler qualifizieren sich für den Endlauf



Altersklasse U23m

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Mark Löffler

Kleinostheim/Mff.

392

233

625

2

Jannik Klein

Bfr. Damm

376

208

584

3

Raphael Spalding

Obernburg

368

184

552

4

Robin Schwind

Kleinostheim/Mff.

344

167

511

5

Justin Sossenheimer

Großostheim

341

160

501

6

David Rumel

Kleinwallstadt

350

129

479

Alle qualifizieren sich für den Endlauf


Kumulierte Ergebnisse aus Vorlauf und Endlauf:

Altersklasse Herren

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Simon Hock

Schweinheim

752

424

1176

2

Tobias Brendel

Oberafferbach

751

392

1143

3

Rene Hagenbach

BS-Salmünster

773

359

1132

4

Daniel Kraus

Wörth

740

390

1130

5

Thomas Büttner

Kleinwallstadt

742

388

1130

6

Dennis Heinen

Rothenbergen

754

371

1125

7

Patrick Mayer

Breuberg-Höchst

755

370

1125

8

Steffen Matheis

Obernburg

743

362

1105

Die ersten 5 Spieler qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft



Altersklasse U23m

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Mark Löffler

Kleinostheim/Mff.

779

432

1211

2

Jannik Klein

Bfr. Damm

741

373

1114

3

Raphael Spalding

Obernburg

749

354

1103

4

Robin Schwind

Kleinostheim/Mff.

681

323

1004

5

David Rumel

Kleinwallstadt

684

293

977

6

Justin Sossenheimer

Großostheim

687

281

968

Die ersten 5 Spieler qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft


 

Termin Endlauf




 

Impressionen



65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page