top of page

Unsere Jugend kämpft um den Titel des Jugendbezirksmeisters 2024

KV Aschaffenburg Mannschaftsfoto U14 in Bad Soden Salmünster

Trotz eines spielfreien Wochenendes ging die Kegelaction für unseren Verein unvermindert weiter, denn mit dem Finale des Landkreispokals und der Jugendbezirksmeisterschaft standen zwei bedeutsame Events ins Haus.

 

Bei der Bezirksmeisterschaft treten die Keglerinnen und Kegler in diversen Altersgruppen gegeneinander an. Daher waren alle männlichen und weiblichen Jugendspieler des Bezirks (von U10 bis U18) berechtigt anzutreten. Mit insgesamt 62 Starterinnen und Startern konnte man wieder so viele Anmeldungen verzeichnen wie seit vielen Jahren nicht mehr. Über diese Zahl freut sich jedes Keglerherz, unabhängig von der Vereinszugehörigkeit, denn es zeigt, dass auch die Jugend Spaß an unserem geliebten Sport hat und in Zukunft einige großartige Keglerinnen und Kegler nachkommen.

 

Der Titel „Bezirksmeister“ wird über zwei Tage hinweg ermittelt, wobei ein Vorlauf und ein Endlauf stattfinden. In der U14-Klasse qualifizieren sich die acht besten Spieler für den Endlauf. Dabei wird nach dem internationalen 120-Wurf-System gespielt, wobei nur die Holzzahl entscheidet. Sieger bzw. Siegerin ist, wer die höchste kumulierte Gesamtholzzahl aus Vorlauf und Endlauf erspielt.


Der Vorlauf in Damm

 

Los ging es am Samstag mit dem Vorlauf im Kegelzentrum Damm. Die 8 Bundesliga-Bahnen sind allen Keglern im Bezirk bestens bekannt, wodurch sich Sportler wie auch Fans über tolle Ergebnisse freuen konnten. Bahnfrei Kleinwallstadt ist nur mit den zwei U14-Spielern Marlon Golombek und Jakob Roth angetreten. Marlon kam heute im Vergleich zu den letzten Partien zwar besser ins Spiel, konnte aber dennoch nicht sein volles Können ausspielen. Er beendete die 120 Wurf mit 418 Holz und brachte sich an mancher Stelle selbst um ein höheres Gesamtergebnis. Doch die Formkurve zeigt nach oben!

Jakob knüpfte an die tollen Leistungen aus den vergangenen Spieltagen an und konnte wieder die 500er Marke knacken. Dabei halfen ihm insgesamt vier hervorragende Durchgänge, wodurch er am Ende mit 504 Holz die Bahn verließ.

 

Danach hieß es für unsere Schützlinge erstmal Warten, da die anderen Spieler noch an der Reihe waren. Doch am frühen Abend kamen die Ergebnisse aus Damm auch auf der Kegelbahn in Kleinwallstadt an. Marlon konnte den Endlauf aufgrund eines 11. Platzes leider nicht erreichen und schied aus. Jakob hingegen war als Dritter sicher für den Endlauf in Haibach qualifiziert. Er wurde nur von seinen KVA-Mannschaftskollegen Luis und Emilio überholt, wobei ihm 24 Holz auf Platz eins fehlten.


Die Tabelle nach dem Vorlauf in Damm

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Emilio Kolitsch

Frammersbach

366

162

528

2

Luis Fleckenstein

Keinostheim/MFF

334

174

508

3

Jakob Roth

Kleinwallstadt

359

145

504

4

Marcel Scholz

Rothenbergen

357

141

498

5

Paul Heinntel

Rothenbergen

339

136

475



...




8

Jakob Strobel

Wörth

336

124

460



...




11

Marlon Golombek

Kleinwallstadt

306

112

418

Die ersten 8 qualifizieren sich für den Endlauf in Haibach



Der Endlauf in Haibach


Am nächsten Morgen ging es direkt weiter in Haibach. Jakob war hochmotiviert, an seine Kegelleistung in Damm anzuknüpfen. Dies gelang ihm hervorragend durch vier konstante und starke Durchgänge, womit er 498 Holz erspielte. Mit einer Gesamtholzzahl von 1002 belegte er vor den letzten beiden Spielern den ersten Rang und dann wurde es wie immer im Kegeln unfassbar spannend. Emilio wie auch Luis präsentierten sich an diesem Tag leicht schlechter, weshalb die Siegchancen für Jakob stiegen. Mit 1006 Holz (Endlauf: 478) von Emilio und 1002 (Endlauf: 478) von Luis lagen im Gesamttableau nur vier Holz zwischen Platz 1 und 3. Da Jakob wie auch Luis holzgleich waren, zählten die abgeräumten Kegel und hier war Luis mit einem Holz vor Jakob. Damit war die Entscheidung klar und Jakob durfte sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen, der ihn für die Hessenmeisterschaft am 9. und 10. März in Obernburg qualifiziert.

 

Wir als Verein sind sehr stolz auf dich und freuen uns mit dir über diese Platzierung. In Obernburg werden wir dir alle verfügbaren Daumen drücken und dich lautstark anfeuern. Auch an Marlon nochmals ein Glückwunsch, obwohl es nicht für den Endlauf gereicht hat. Du bist erst ein Jahr Teil unserer Kegelfamilie, bleib dran und mach weiter – dann kommen die Ergebnisse von ganz allein! ☺️


Die Ergebnisse des Endlaufs in Haibach

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Jakob Roth

Kleinwallstadt

340

158

498

2

Luis Fleckenstein

Keinostheim/MFF

364

130

494

3

Emilio Kolitsch

Frammersbach

346

132

478

4

Marcel Scholz

Rothenbergen

354

116

470

5

Luca Rapp

Schaafheim

334

130

464



...




7

Paul Heinntel

Rothenbergen

316

129

445


Das Gesamttableu nach dem Endlauf in Haibach

Platz

Spieler

Verein

Volle

Abräumen

Gesamtholz

1

Emilio Kolitsch

Frammersbach

712

294

1006

2

Luis Fleckenstein

Keinostheim/MFF

698

304

1002

3

Jakob Roth

Kleinwallstadt

699

303

1002

4

Marcel Scholz

Rothenbergen

711

257

968

5

Luca Rapp

Schaafheim

675

263

938

Die ersten 5 qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft


Alle Ergebnisse des Vor- und Endlaufs findest Du hier.



Die anstehenden Termine für unsere U14-Jugend


Einzel-Hessenmeisterschaft



Schülerzukunftspokal (SZP)



Impressionen



260 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page