top of page

Ein ganz wichtiger Sieg vor der Winterpause


Nach einer spielfreien Woche, aufgrund von internationalen Wettbewerben und Pokalspielen, auf Bundeslandsebene durften wir an diesem Wochenende wieder zur Kegelkugel greifen. Der neunte und finale Spieltag der Hinrunde der Saison 23/24 stand an, ein entscheidender Moment unserer Saison.


Zum Spielverlauf der einzelnen Mannschaften:

1. Mannschaft:


In #Hanau erwartete uns eine echte Herausforderung. Angesichts drei Niederlagen in Folge und einem 8. Platz in der Tabelle, war der Druck spürbar. Die Hanauer, frisch gestärkt durch zwei Siege aus den letzten drei Spielen, waren fest entschlossen uns kein Holz zu schenken.


Den Anfang machten heute David Rumel und Markus Boneberger. David startete stark mit 144 Holz im ersten Satz, konnte diese Leistung aber leider nicht die komplette Distanz von 120 Wurf durchhalten. An seinem Gegner war an diesem Tag jedoch kein Vorbeikommen, denn er legte 590 Holz auf den Asphalt und wurde somit Tagesbester! So musste sich David am Ende deutlich geschlagen geben mit einem 0,5:3,5 nach Sätzen und 500:590 Holz. Markus fand heute wieder in die Erfolgsspur zurück und lieferte sich, wie schon in der vorherigen Saison, gegen Nico Rödiger einen wahren Kegelkrimi. Direkt im ersten Satz zeigte der Kleinwallstädter sein Können und schob 163 Holz. Sein Gegner konnte trotz einer ebenfalls starken Bahn nicht dagegenhalten, denn nach zwei Neunern war Markus auf und davon. Auch im zweiten Durchgang holte Markus mit nur fünf Holz Vorsprung den zweiten Satzpunkt, während sein Gegner um Fassung rung. Nach 120 Wurf war das Ergebnis klar. Markus holte verdient den Mannschaftspunkt mit 3:1 nach Sätzen und 544:529 Holz.


Die Mittelachse mit Uwe Rumel und Florian Seitz ging mit einem Rückstand von 75 Holz auf die Bahn, doch beide ließen sich davon nicht beirren. Florian begann stark und holte die ersten drei Satzpunkte souverän und machte somit den zweiten Mannschaftspunkt für uns klar. Am Ende stand ein 3:1 nach Sätzen und 557:522 Holz auf der Anzeigetafel. Mit dieser Leistung durfte er sich Mannschaftsbester nennen.

Bei Uwe war es zu jederzeit ein Kopf-an-Kopf-Duell, denn die Leistungen zwischen ihm und seinem Gegner Klaus Bijelic waren nahezu synchron. Hatte der Eine einen guten Lauf, so machte es der Andere ihm nach und umgekehrt. Bis zum letzten Wurf hatte dieses Duell alles zu bieten, denn nach 90 Wurf hatte Klaus insgesamt 13 Holz Vorsprung und führte mit 1:2 Um den Mannschaftspunkt noch holen zu können, musste Uwe den letzten Satz mit mindestens 14 Holz gewinnen. Doch was machte der Kleinwallstädter? Er spielte, traf und siegte – mit 17 Holz Vorsprung im entscheidenden Satz. Unfassbar!


Dank dieser starken Leistungen in der Mittelpaarung halbierten wir den Rückstand auf 36 Holz. Die Schlusspaarung, bestehend aus Fabian Golombek und Thomas Büttner, hatte somit eine klare Mission: Beide Duelle gewinnen, um den Sieg klarzumachen.

Thomas eröffnete stark und holte direkt den ersten Satz. Nach einem kleinen Durchhänger im zweiten Durchgang, kam der Kleinwallstädter wieder in die Erfolgsspur und holte nach 120 Wurf ein 3:1 nach Sätzen mit 550:510 Holz. Somit war der vierte Mannschaftspunkt sowie das Unentschieden sicher.

Fabian zeigte wieder eine starke Kegelleistung. Diese war auch nötig, da sein Duell bis in den letzten Durchgang hochgradig spannend war. Nach drei Sätzen lag sein Gegner Karsten Sonntag mit 1:2 vorne, musste aber einen Rückstand von 10 Holz hinnehmen. Doch Fabian ließ sich nicht beirren und zeigte vor allem im Abräumen Nervenstärke. Im richtigen Moment holte er einen Neuner und noch zwei schnelle Bilder. Somit ging der letzte Satz nach Kleinwallstadt und es stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel. Doch durch die bessere Holzzahl von Fabian (544:521 Holz) holte er den fünften Mannschaftspunkt und damit den sicheren Sieg.


Fast nebensächlich wurde, dass wir auch die Gesamtholzzahl noch zu unseren Gunsten wenden konnten und somit noch zwei weitere Mannschaftspunkt verbuchen durften. Nach packenden 3,5 Stunden lautete das Ergebnis: Ein deutlicher 7:1 Sieg gegen Hanau mit 3195:3168 Holz.


Mit diesem Sieg endet die Hinrunde. Wir klettern auf den siebten Tabellenplatz, eine Position, die uns am Ende der Saison retten könnte. Jetzt gönnen wir uns eine wohlverdiente Pause, tanken neue Kraft und freuen uns auf Weihnachten, bevor wir im neuen Jahr wieder voll durchstarten!


Die Ergebnisse der ersten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

MP

MP

Holz

Spieler

Dalibor Popov

590

1

:

0

500

David Rumel

Nico Rödiger

529

0

:

1

544

Markus Boneberger

Tibor Kürti

522

0

:

1

557

Florian Seitz

Klaus Bijelic

496

0

:

1

500

Uwe Rumel

Nedeljko Vujakovic

510

0

:

1

550

Thomas Büttner

Karsten Sonntag

521

0

:

1

544

Fabian Golombek

Gesamtholz

3168

0

:

2

3195

Gesamtholz

Hanau 1

1

:

7

Kleinwallstadt 1

Alle Tabellen und Spieltagsergebnisse können hier entnommen werden. Die originalen Spielberichte findest Du hier.


3. Mannschaft:


Für unsere dritte Mannschaft stand an diesem Wochenende das Nachholspiel gegen die Kegler von RG Mosbach an. Wir waren gespannt, wie sich das Spiel entwickeln wird, denn die Kegelbahnen in Mosbach gelten allgemein als anspruchsvoll. In unserem Aufgebot waren wieder zwei Nachwuchsspieler, darunter Simon Rumel (U18) und Marlon Golombek (U14).


Die Startachse mit Simon Aulbach und Marlon Golombek machte den Anfang. Beide rangen mit sich und der Kegelbahn und fanden nicht in ihr gewohntes Spiel, doch der Siegeswille war ungebrochen. Trotz ihrer Anstrengungen blieben Siege gegen ihre Kontrahenten jedoch außer Reichweite. Marlon zeigte Kampfgeist und holte 378 Holz, während Simon mit 325 Holz zu kämpfen hatte.


In der Schlussachse traten Markus Horlebein und Simon Rumel an. Doch setzten sich hier die Schwierigkeiten fort und auch unser Schlussspieler konnten nicht ihre gewohnte Leistung abrufen. Simon kämpfte tapfer und erreichte 404 Holz. Markus gab sein Bestes und erzielte 319 Holz.


Nach knapp zwei Stunden war klar, dass wir keine Punkte aus Mosbach mitnehmen konnten, denn das Endergebnis mit 1426:1844 Holz war deutlicher als gedacht. Trotz der Niederlage zeigte unser Team Charakterstärke und Kampfgeist. Es war ein lehrreiches Spiel, besonders für unsere jungen Spieler und eine wertvolle Erfahrung für zukünftige Begegnungen.


So verabschiedet sich auch unsere dritte Mannschaft in die Winterpause und greift im neuen Jahr wieder voll an.


Die Ergebnisse der dritten Mannschaft im Überblick:

​Spieler

Holz

Holz

Spieler

Peter Grellert

447

:

325

Simon Aulbach

Martin Fuhry

464

:

378

Marlon Golombek

Gabriele Fuhry

451

:

404

Simon Rumel

Barbara Daniel

482

:

319

Markus Horlebein

Mosbach 1

1844

:

1426

Kleinwallstadt 3


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus


Dieses Jahr lassen wir die Kegelkugeln noch nicht ganz ruhen, denn nächste Woche erwarten uns gleich zwei spannende Events.


Zuerst steht der zweite Vorlauf des Landkreispokals an und unser Verein ist diesmal in Obernburg gefordert. Die erste Partie startet am 9. Dezember um 11 Uhr. Da wir über sechs Bahnen spielen ist unsere Partie gegen Wörth schon um 13:30 Uhr angesetzt und wird knapp zwei Stunden dauern! Wir freuen uns auf zwei Stunden geballte Kegelaction! Alle Infos zum Spiel, inklusive eventueller Livestreams, findest Du wie immer auf unserer Website sowie auf Facebook und Instagram. Sei dabei und feuer uns an – ob vor Ort in Obernburg oder digital!


Das zweite Highlight betrifft die KVA-Auswahl. Hier schlüpfen unsere Nachwuchsspieler Marlon und Jakob wieder in das Trikot der KVA und messen sich mit anderen hessischen Teams in der Landesliga. Der Wettstreit beginnt am 9. Dezember um 10 Uhr in Goldbach. Wir sind voller Vorfreude und werden euch natürlich auch von dort aus auf dem Laufenden halten und berichten!


Unsere nächste Begegnung:


1. Mannschaft


KVA-Auswahl (U14)



Impressionen:


76 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page