top of page

Startschuss gefallen: Erster Erfolg für uns, doch Runde zwei wartet!

Der #Landkreispokal feierte endlich sein Comeback und unser Verein war natürlich auch wieder vertreten. Diese traditionsreiche Veranstaltung ist ein jährliches Highlight für alle Kegelbegeisterten im Landkreis Miltenberg. In diesem Jahr sind insgesamt sieben Teams wild entschlossen, den begehrten Pokal mit nach Hause zu nehmen.


Kommen wir zum Spielmodus des Landkreispokals: Über drei Spieltage hinweg (zwei Vorrunden und ein Finale) müssen die Vereine ihr Kegelkönnen unter Beweis stellen. Der Weg ins Finale führt über die Gesamtholzzahl aus den ersten beiden Vorrunden, die jeweils addiert werden. Nur die besten vier Mannschaften aus den Vorrunden ziehen in das Finale ein. Da natürlich jeder Verein ins Finale kommen möchte, stellt er eine schlagkräftige Vierermannschaft zusammen, die insgesamt eine Distanz von 4x120 Wurf absolvieren muss.


Zum Spielverlauf:


Der Spielverlauf unserer Mannschaft gegen die DJK Wörth versprach von Anfang an Dramatik. In der vorherigen Woche hatten wir in Wörth eine bittere Niederlage hinnehmen müssen, also waren wir auf Revanche aus. Es wurde ein echter Krimi bis zum letzten Wurf!


Thomas Büttner und Florian Seitz eröffneten das Duell gegen Wörth. Beide mussten sich zunächst an die anspruchsvollen Kegelbahnen in Elsenfeld gewöhnen. Doch sie waren nicht allein, denn an diesem Tag hatten alle Mannschaften ihre Probleme und ganz eigenen Duelle mit der Bahn.

Thomas fand nach einem durchwachsenen Start immer besser seinen Rhythmus und beendete das Spiel mit 536 Holz. Florian hatte ebenfalls einen durchwachsenen ersten Durchgang, konnte aber in den folgenden drei Durchgängen noch einige Holz aufholen und erreichte schließlich 548 Holz. Damit war er der Mannschaftsbester und kam nahe an die Tagesbestleistung von 556 Holz heran.

Die Wörther konnten unserer Schlagzahl nicht ganz folgen und hatten auch ihren ganz persönlichen Kampf mit der Bahn. Daniel Kraus erzielte 520 Holz und Andreas Bubacz 512 Holz. Somit stand es zur Halbzeit 1084:1032 (+52 Holz für uns).


Markus Boneberger und Fabian Golombek, der sein Debüt im Landkreispokal gab, waren unsere Schlusskegler. Beide waren heiß und entschlossen an die guten Leistungen der Startachse anzuknüpfen. Im Nachhinein betrachtet muss man aber sagen, dass das nicht ganz nach Plan lief.

Markus fand über die gesamten 120 Wurf nicht zu seinem Spiel und zu seiner gewohnten Stärke. So lautete das Ergebnis am Ende 484 Holz.

Fabian ließ in Teilen sein Kegelkönnen durchblicken, jedoch meist nur in den Vollen. In den Abräumen hatte er sichtliche Schwierigkeiten und zahlte hier vor allem aufs Fehlwurfkonto ein 😂. Am Ende lautete sein Ergebnis 494 Holz.


Die Wörther ließen mit ihrer Schlussachse nicht von uns ab und kämpften sich wieder stark heran, sodass vor dem aller letzten Durchgang Holzgleichheit herrschte. Bis zum Ende blieb es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen beiden Mannschaften - Ausgang offen. Dies ist vor allem auf die Leistung von Peter Münch zurückzuführen, der ein Ergebnis von 540 Holz auf die Platte legte. Fabians Duellgegner Dietmar Matzke erzielte 487 Holz. Nach 480 Wurf stand das Ergebnis des Duells fest: Kleinwallstadt „besiegte“ mit einem Vorsprung von insgesamt 5 Holz das Wörther Quartett (2064:2058 Holz).

Nach diesem nervenaufreibenden Duell durften wir uns Tabellenführer nennen, dicht gefolgt von den Wörthern auf dem zweiten Platz. Doch ein Spiel stand noch an - das der Obernburger.


Kurzer Auszug zum Spiel der Obernburger:


Nach unserem Duell war Obernburg an der Reihe, die als Favorit auf den Tagessieg galten, da sie sowohl in der Hessenliga der Damen als auch der Herren vertreten sind. Die Hessenliga ist die höchste Liga im hessischen Verband unterhalb der Bundesligen. Somit kegeln die Obernburger als einziger Verein im Landkreis Miltenberg in der der höchsten hessischen Liga.

Doch auch ihnen machte die Bahn keine Geschenke und sie mussten, um jedes Holz kämpfen. Vor allem die letzten 5 Wurf hatten es in sich, die das Rennen um den Tagessieg nochmal sehr spannend machten. Es wurde sehr knapp und am Ende stand ein Ergebnis von 2058 Holz und damit Rang 3 auf der Anzeigetafel.


Somit stand die Tabelle nach dem ersten Vorlauf in Elsenfeld fest und wir können bis zum zweiten Vorlauf am 09.12. in Obernburg von der Tabellenspitze grüßen.


Wir möchten uns herzlich bei den Elsenfeldern bedanken für die Ausrichtung des ersten Vorlaufs!

An unsere Fans: Bleibt auf jeden Fall dran, um zu erfahren, wie es weitergeht in Runde 2.


Die Tabelle nach der ersten Vorrunde:

Platz

Verein

Gesamtholz

1

Bahnfrei Kleinwallstadt

2064

2

DJK Wörth

2059

3

Kegelfreunde Obernburg

2058

4

Gemütlichkeit Mömlingen

2049

5

SG Sulzbach / Niedernberg

1898

6

Gut Holz Dorfprozelten

1867

7

SG Elsenfeld / Mönchberg

1793

Unsere Einzelergebnisse in der Übersicht:

​Spieler

Volle

Abräumen

Fehler

Gesamt

Thomas Büttner

341

195

7

536

Florian Seitz

357

191

3

548

Fabian Golombek

357

137

13

494

Markus Boneberger

330

156

9

486

Gesamt

1385

679

32

2064

Ersatz: David Rumel

Unsere nächste Begegnungen - 7. Spieltag:


1. Mannschaft - Auch Live auf YouTube


2. Mannschaft


3. Mannschaft


Landkreispokal - 2. Vorlauf


Impressionen:



131 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verpasse keinen News-Beitrag mehr

Vielen Dank, für dein News-Abonnement!

bottom of page